da6i3330©anne-laure lechat.jpg

Composer in Residence – Yair Klartag

Der 1985 in Israel geborene junge Komponist Yair Klartag studierte Komposition bei Ruben Seroussi und Georg Friedrich Haas an der Universität Tel-Aviv, der Basler Musikakademie und der Columbia University. Weitere wichtige Kompositionsstudien und Meisterklassen erfolgten bei George Lewis, Chaya Czernowin, Brian Ferneyhough und Rebecca Saunders. 

Seine Musik wurde von Ensembles wie dem Rundfunkorchester Berlin, dem Münchner Kammerorchester, der Tokyo Sinfonietta, den Breslauer Philharmonikern, dem Ensemble Recherche, dem Ensemble Mosaik, dem Ensemble Linea, dem Meitar-Ensemble, dem JACK-Quartett und dem MIVOS-Quartett sowie bei Festivals aufgeführt, darunter Ultraschall Berlin, La Biennale di Venezia, Schwetzinger SWR Festspiele, ECLAT Festival, Bludenzer Tage zeitgemässer Musik, Tage für Neue Musik Zürich.

 Yair Klartag erhielt mehrere Auszeichnungen und Stipendien: 61. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart, 31. Irino-Preis (Japan), «New Classics»-Wettbewerb (Russland), Yvar Mikhashoff-Preis (USA), 1. Platz beim «I International Composition Competition Ireneu Segarra» (Spanien), 2. Platz beim «7ème Concours Dutilleux», 2. Platz beim «Concours de Genève», Publikumspreis beim «Isang Yun Composition Competition», «Klon»-Stipendium der Israel Composers League, AKUM-Preis, STV-KHS Studienpreis, Schweizer Bundesstipendium sowie Residenzen für KünstlerInnen im Herrenhaus Edenkoben und im Berliner Künstlerprogramm des DAAD.


Konzert III «EIN NEUES HERZ GIB MIR»
FREITAG, 24. Januar 2020 um 18.30 Uhr im Zunftsaal im schmiedenhof